Plane Mitarbeiter und Fahrzeuge auf Funktionen

In Rentman kannst du Mitarbeiter entweder vorläufig oder fest auf Personalfunktionen einplanen. Das bietet dir die Möglichkeiten dein Puzzle aus verfügbarem Personal und zu besetzenden Personalfunktionen und Fahrten optimal zu lösen. 

In diesem Artikel:
> Vorläufig vs. fest einplanen
> Geplante Mitarbeiter anpassen

Vorläufig vs. fest einplanen
Ändere einfach in der oberen linken Ecke deines Hauptfensters den Modus des Personalplaners. Dieser Modus wird dann für alle nachfolgend eingeplanten Mitarbeiter übernommen. 

Ob ein Mitarbeiter für einen Job vorläufig oder fest eingeplant ist, siehst du an dem Farbton seines Namens in der Planung. 

Zusätzlich beeinflusst das vorläufige und feste Einplanen von Mitarbeitern auch die Farbgebung der jeweiligen Personalfunktionen. Es gibt drei Farbabstufungen:
Eine Personalfunktion, auf die keine oder nicht ausreichend viele Personen eingeplant sind, ist rot eingefärbt.


Eine Personalfunktion erscheint in gelb, wenn Sie mit ausreichend Personal besetzt ist, das Personal jedoch komplett oder teilweise vorläufig eingeplant ist. 


Grün wird die Personalfunktion, wenn Sie ausreichend und mit komplett fest eingeplanten Mitarbeitern besetzt ist. 

Geplante Mitarbeiter anpassen
Du kannst auch jeden eingeplanten Mitarbeiter im Personalplaner separat und individuell anpassen. Klicke einfach mit der rechten Maustaste auf den geplanten Mitarbeiter und du hast die drei folgenden Optionen:
1. Vorläufig/fest: Du kannst die Planung des Mitarbeiters auf fest oder vorläufig ändern.
2. Anpassen: Hier änderst du die Feinplanung deines Mitarbeiters für eine Funktion. Ein neues Fenster öffnet sich, in dem du Zeiten anpassen kannst, einstellen kannst, ob der Mitarbeiter direkt zur Location kommt oder am Hin- und Rückweg teilnimmt, einen Mitarbeiter zum Projektleiter ernennen kannst oder Kommentare schreiben kannst.
3. Löschen: Lösche den Mitarbeiter wieder von der Funktion.  

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.