Projekttypen

In Rentman kannst du Projektvorlagen benutzen. Durch das Benutzen von diesen Vorlagen, kannst du Projekte schneller planen. Projekttypen sorgen dafür, dass du direkt die richtigen Einstellungen benutzen kannst und Projekte in Übersichten und Statistiken unterscheiden kannst. In diesem Artikel wird erklärt, wie du Projekttypen und Projektvorlagen einstellen und benutzen kannst.

In diesem Artikel:
> Projektvorlagen
> Projekttypen 

Projektvorlagen
Wenn du im Projektmodul ein neues Projekt erstellst, kannst du dafür am besten eine Projektvorlage benutzen. Eine Projektvorlage ist ein vorher eingetragenes Projekt, das du für ein neues Datum planst. Dadurch sind Einstellungen, Funktionen, Fahrten, Materialien, Gruppen, Zeiten, Notizen usw. direkt so weit wie möglich eingetragen und geplant.

Projektvorlagen einstellen
Um eine Projektvorlage einzustellen, musst du erst ein Projekt im Projektmodul erstellen. Dieses projekt kannst du so weit planen, wie du möchtest. Speicher das Projekt. Anschließend gehst du zur Konfiguration und klickst du auf 'Projektvorlagen', um das Projekt, das du in der Zukunft als Vorlage nutzen willst, einzustellen. Klick auf hinzufügen und gib den Namen für die Projektvorlage ein z.B. 'Festival' oder 'einzelne Vermietung'. Suche anschließend das Projekt, das du als Vorlage benutzen willst und wähle es aus. Wo nötig, kannst du noch Anpassungen vornehmen. Nach dem Speichern kannst du die Projektvorlage benutzen.

Auf der Abbildung unten siehst du, wo du die Buttons finden kannst.

 


Projektvorlagen nutzen
Um deine angelegte Projektvorlage zu nutzen, gehst du zurück zum Projektmodul. Rechts neben dem "Hinzufügen"-Button siehst du einen kleinen Pfeil . Drückst du auf diesen Pfeil, siehst du ein Dropdown-Menü mit allen Projektvorlagen. Klickst du eine an, öffnet sich ein neues Projekt mit den gewählten Einstellungen der Vorlage.

Projekttypen
Jedes Projekt hat einen Projekttypen, der einem hilft zwischen verschienden Arten von Projekten zu unterscheiden und ein paar Standardeinstellungen mit sich mitbringt. Ein Projekttemplate ist dazu da, um schneller zu planen, Projekttypen jedoch sind dazu da, um direkt die richtigen Einstellungen zu übernehmen und die verschiedenen Typen in Übersichten und Statistiken gut unterscheiden zu können. 

Projekttypen einstellen
Im konfiguration kann man im Modul 'Projekttypen' die verschiedenen Projekttypen auswählen.

Diese Projekttypen können beim Erstellen eines Projekts ausgewählt werden und können als Kategorien betrachtet werden. Bei jedem Typen können die folgenden Einstellungen standardmäßig vorgenommen werden:

Name: Gib dem Typen einen Namen, wie z.B. DryHire oder Festival.
Briefpapier: Wähle ein Standardbriefpapier für diesen Projekttypen.
Rechnungszeitpunkt: Wähle ein standardmäßigen Rechnungszeitpunkt für diesen Projekttypen.

Projekttypen benutzen
Beim Erstellen eines Projekts wählst du immer einen Projekttypen aus. Dadurch können die verschiedenen Projekte in Übersichten und Statistiken gut unterschieden werden. Mit Projekttypen kannst du deine Projektübersicht so filtern, dass du in der Projektübersicht beispielsweise nur Projekte des Typen Dry Hire gezeigt bekommst.
Außerdem kannst du dir in Kürze im Statistikmodul unter Anderem anzeigen lassen, welche Projekttypen den meisten Gewinn bringen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Beiträge in diesem Abschnitt